16. Alpensymposium 2018


Referenten

Keynote-Speaker beim 16. Alpensymposium 2018

Bild

Christoph Egger

Direktor Schilthornbahn AG

Plan B. - Erfolgreiches Betreiben einer Luftseilbahn in der Schweiz.

Kurzbiografie

Zweitgrösste Bergbahnunternehmung im Berner Oberland mit 5 Luftseilbahnen, 1 Standseilbahn sowie 9 Wintersportanlagen. Zur Unternehmung gehören im Weiteren 1 Hotel, 7 Restaurationsbetriebe und 2 Souvenirgeschäfte. Als Tochtergesellschaft geführt wird die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn AG. Die Schilthornbahn beschäftigt im Jahresdurchschnitt 180 Mitarbeiter und erzielen einen Umsatz von CHF 28 Mio.

Verantwortung
- Operative Führung und Gesamtverantwortung der Unternehmung mit Bergbahnen (5 Luftseilbahnen, 1 Standseilbahn, 7 Sesselbahnen, 2 Skilifte), Hotellerie (Hotel Alpenruh mit 26 Doppelzimmern), Gastronomie (7 Restaurants auf dem Schilthorn und im Skigebiet), Shops (2 Souvenirshops auf dem Schilthorn und in Mürren) sowie einer Schweizer Skischule (Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn).
- Planung und Realisierung von Investitionsprojekten wie Seilbahnen, Beschneiungsanlagen, Restaurationsumbauten sowie Attraktivitätssteigerungen durch Inszenierungsmassnahmen.
- Direkte der Marketing- und Verkaufsabteilung in Personalunion. Persönliche Bearbeitung und Resultatverantwortung für die Märkte China und Korea.
- Wahrnehmung von Medienkontakten für den Verantwortungsbereich Wintersport und Firstbahn.

Ergebnisse
- Erarbeitung und Umsetzung einer profilscharfen Unternehmens- und Marketingstrategie. Umsetzung eines neuen Corporate Design mit hohem Wiedererkennungswert innerhalb der Tourismusbranche.
- Erarbeitung und Umsetzung "Masterplan Inszenierung Schilthorn – Piz Gloria 2012 – 2017" mit Bond World 007, Piz Gloria View Plattform, Skyline Walk Birg Plattform, Thrill Walk Felsensteg Birg, Flower Park Allmendhubel und Flower Trail Allmendhubel
- Projektierung und termin-/budgetgerechte Realisierung der oben genannten Projekte (Investition CHF 10.0 Mio.), Sanierung/Erweiterung Drehrestaurant Piz Gloria (Investition CHF 10.0 Mio., Neubau Skilifte Gimmeln und Allmendhubel (Investition CHF 1.5 Mio.) und Beschneiungsanlagen Mürren (Investition CHF 10.0 Mio.).
- Intensivierung und Stärkung der weltweiten Sales-Massnahmen, insbesondere in China, Korea, Golfstaaten, Indien, Iran, Türkei.
- Steigerung des Umsatzes von CHF 23.0 Mio. auf CHF 28 Mio. innerhalb von 5 Jahren

  • Presenting Partner

  • Exclusive Dinner Host

  • Main Partner